Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungen empfohlene Tour

Gipfel-Tour, Simonswald

· 19 Bewertungen · Wanderungen · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gipfel-Tour, Hörnleberg
    / Gipfel-Tour, Hörnleberg
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • / Gipfel-Tour
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • / Gipfel-Tour, Blick vom Tafelbühl auf Simonswald
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • / Gipfel-Tour, Simonswald
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • / Gipfel-Tour, Simonswald
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • / Gipfel-Tour
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • /
  • / Wanderung im Schwarzwald: Gipfel-Tour, Simonswald
    Video: ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • / Info Wegemarkierung
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
  • /
    Foto: ZweiTälerLand Tourismus, ZweiTälerLand Elztal & Simonswäldertal Tourismus GmbH & Co. KG
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Griesbacher Eck Oberer Weg Schultiskopf Tafelbühl Kostgefäll Hörnleberg Gummeneck Elme
Schwere Tour, die Trittsicherheit und Kondition erfordert.
schwer
Strecke 21,7 km
7:25 h
1.064 hm
1.064 hm
Du willst zeigen, was in Dir steckt? Du willst Dich fordern? Bis an Deine Grenzen gehen? Fast 22 Kilometer und 1.100 Höhenmeter aufwärts und ebenso viele wieder hinab warten auf Dich. Dazu ein alpiner Pfad, der Trittsicherheit erfordert. Herausforderung pur.
Profilbild von ZweiTälerLand Tourismus
Autor
ZweiTälerLand Tourismus
Aktualisierung: 13.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.175 m
Tiefster Punkt
355 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Die Beschilderung der Gipfel-Tour orientiert sich an dern Rauten-Beschilderung des Schwarzwaldvereins (Auf der Gipfel-Tour: gelbe Rauten). An den Wegweiserstandorten haben die Wege ein Zusatzschild mit dem jeweiligen Touren-Namen. Dieses Zusatzschild gibt den Hinweis auf die Rautenfarbe, an der man sich unterwegs orientiert. Die Zusatzschilder mit den Touren-Namen stehen NUR an den Wegweiserstandorten!

Start

Sägplatz Simonswald (355 m)
Koordinaten:
DG
48.100257, 8.055079
GMS
48°06'00.9"N 8°03'18.3"E
UTM
32U 429650 5327875
w3w 
///koffer.senden.erlässt

Ziel

Sägplatz Simonswald

Wegbeschreibung

Noch zahm beginnt die Wanderung in Simonswald am Sägplatz. Hinter der Kirche geht es sogar einige Meter abwärts. Am Weberloch folgt der Pfad dem Bach zur Mühle. Dann wird es steil. Der schmaler werdende Pfad windet sich im Zick-Zack nach oben. Dein Herz pocht, Deine Schritte werden kürzer, die Landschaft ursprünglicher. Am Höllkopffelsen stehst Du hoch über dem Simonswälder Tal. Eine kurze Rast. Dann auf dem felsigen Grat wilde Natur. Noch immer steigt der Pfad an. Die schmale, steile Spur, die Felsen und Wurzeln im Weg fordern Dich und Deine Aufmerksamkeit. Am Schultiskopf steht ein Bänkle, gerade recht für eine Verschnaufpause. Bis zum höchsten Punkt am unscheinbaren Obereck merkst Du die Steigung kaum.

Halbzeit am Kostgefäll. Unten gurgelt der Bach. Im weichen, duftenden Grasbett erholst Du Dich vom alpinen Teil der Tour. Mit Blick auf den Kandel startest Du den zweiten Teil, der Dich zum Hörnleberg bringen wird. Mit geübtem Schritt erreichst Du den Tafelbühl. Herrliche Aussicht von der Waldlichtung. Dann wird es wieder anspruchsvoller auf dem schmalen Pfad zum Hörnleberg. Ein letzter kurzer, knackiger Anstieg zur Kapelle. Die Aussicht belohnt für alle vorangegangenen Mühen.

Fast leichtfüßig steigst Du auf dem Zweitälersteig zu Tal. Der Wald öffnet sich und Du stehst nur noch 100 Höhenmeter über Simonswald. Plötzlich spürst Du Deinen Körper, der heute viel geleistet hat. Entlang des Baches, der wasserreich vom idyllischen Kostgefäll herunterkommt, träumst Du schon von einen gutem Vesper in einem der Gasthäuser in Simonswald. Noch wenige Schritte. Dann hast Du es geschafft.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Waldkirch und Elzach kommend:

Mit der Breisgau S-Bahn nach Gutach-Bleibach. Dort weiter mit der Buslinie 7272 bis Simonswald-Rathaus.

Von Furtwangen/ Gütenbach kommend:

Mit der Buslinie 7272 bis Simonswald-Rathaus

Anfahrt

Von Waldkirch und Elzach kommend:

B294 bis Ausfahrt Gutach, Simonswald. Danach rechts in Richtung Simonswald abbiegen. Nach ca. 5 km befindet sich auf der rechten Seite der Sägplatz.

Von Furtwangen, Gütenbach kommend:

L173 bis Simonswald-Ortsmitte, der Sägplatz befindet sich auf der linken Seite

Parken

Sägplatz, Am Sägplatz 1, Simonswald

Koordinaten

DG
48.100257, 8.055079
GMS
48°06'00.9"N 8°03'18.3"E
UTM
32U 429650 5327875
w3w 
///koffer.senden.erlässt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Festes Schuhwerk erforderlich. Wanderstöcke von Vorteil.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(19)
Simon Feisst 
24.05.2021 · Community
Super tolle anspruchsvolle Tour! Beschilderung ist auch super!
mehr zeigen
Foto: Feisst Simon, Community
Foto: Feisst Simon, Community
Foto: Feisst Simon, Community
Foto: Feisst Simon, Community
Michael Kutscher 
24.05.2021 · Community
Tolle, anspruchsvolle Tour. Die Wegführung ist bis auf die letzten 5 Kilometer sehr abwechslungsreich und gut gelungen...
mehr zeigen
Gemacht am 24.05.2021
Foto: Michael Kutscher, Community
Sonja Stuber
09.05.2021 · Community
Wir haben die Tour gestern, bei gutem Wanderwetter gemacht. Sehr schöne anspruchsvolle Tour, vor allem der lange Abstieg am Schluss. Sind sie anders herum gelaufen (nicht zuerst durch den Friedhof) uns hat die abwechslungsreiche Landschaft und die wundervollen weitblicke sehr gefallen. Ein Highlight ist der Abstecher auf den Hörnleberg, das Panorama von dort ist einfach nur WOW. Das Teilstück über den Grat fanden wir dann auch nochmal mega schön. Zur Beschilderung: die Tour ist gut ausgeschildert, man muss einfach nur auf die wechselnde Rautensymbole auf den „Gipfeltour Schildern“ achten dann hat man keine Probleme. Wir werden die Tour sicher noch einmal machen.
mehr zeigen
Sonntag, 9. Mai 2021, 09:48 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Sonntag, 9. Mai 2021, 09:50 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Sonntag, 9. Mai 2021, 09:50 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Sonntag, 9. Mai 2021, 09:50 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Sonntag, 9. Mai 2021, 09:50 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Sonntag, 9. Mai 2021, 09:51 Uhr
Foto: Sonja Stuber, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 33

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,7 km
Dauer
7:25 h
Aufstieg
1.064 hm
Abstieg
1.064 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.